Web_bilder_054_1.jpg

Stabsstelle Feuerwehr


Die Stabsstelle Feuerwehr ist die für das Feuerwehrwesen der Stadt Rodgau zuständige Organisationseinheit innerhalb der Stadtverwaltung. Sie ist unmittelbar dem Bürgermeister unterstellt zugeordnet. Der Leiter der Stabsstelle Feuerwehr ist der feuerwehrtechnischer Verwaltungsangestellter der Stadt Rodgau. Vertreten wird er durch den stellvertretenden Leiter der Stabsstelle. Hiervon ausgenommen sind die Aufgaben, die dem stellvertretenden Stadtbrandinspektor zugeordnet sind.
 

Die grundsätzlichen Aufgaben der Stabsstelle Feuerwehr ergeben sich für die Bereiche der Feuerwehr der Stadt Rodgau aus dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes und der Feuerwehrsatzung der Stadt Rodgau, sowie den Organisationsplänen der Stadtverwaltung.
 
Hieraus leitet sich die Bewirtschaftungsbefugnis und die Haushaltsverantwortung für den Gesamtkomplex der Feuerwehr ab. Die Stabsstelle Feuerwehr ist ein Dienstleister innerhalb der Stadt Rodgau, hierzu zählt sowohl der technische Bereich mit den hauptamtlichen Feuerwehrgerätewarten, als auch die besondere Verwaltung mit dem Sachbearbeiter Feuerwehrwesen.
Auch die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr gehören in den Zuständigkeitsbereich der Stabsstelle Feuerwehr.
 
Die Stabsstelle Feuerwehr verknüpft somit wirkungsvoll das Ehrenamt, Hauptamt und die allgemeine Verwaltung. Sie ist effizient in die Strukturen der Stadtverwaltung Rodgau integriert. Eine weitere Besonderheit der Stabsstelle Feuerwehr ist es, die Aufgaben des Brandschutzes, des Katastrophenschutzes und des Bevölkerungsschutzes in möglichst wenig Organisationseinheiten zu bündeln, um hinderliche Schnittstellen bei einem Einsatz zu vermeiden, sodass die polizeilichen und nichtpolizeilichen Maßnahmen zur Gefahrenabwehr möglichst nahtlos umgesetzt werden können.
 

Bei der Stabsstelle Feuerwehr sind insgesamt zehn Kräfte beschäftigt, deren Aufgabengebiet ausschließlich im Bereich Feuerwehr liegt. Diese Kräfte bilden im Dezenat I die Stabsstelle Feuerwehr. Für (die) Kleineinsätze während der Arbeitszeit sind die hauptamtlichen Kräfte unerlässlich, um keine ehrenamtlichen Einsatzkräfte von der Arbeitsstelle zu diesen Einsätzen rufen zu müssen.

Die hauptamtlichen Kräfte sind im Tagesdienst zur Wartung und Verwaltung von Gerät und Material eingesetzt. Dabei werden folgende Aufgabenbereiche betreut:

 

Sachgebiet - Verwaltung (Stabsstellenleitung)

Das Sachgebiet Verwaltung beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

Personalverwaltung

Schriftverkehr mit anderen Feuerwehren / Stadtverwaltung / städt. Gremien etc.

Organisation von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten

Verwaltung des Zugangs zum Gerätehaus (Schlüsselverteilung etc.)

Versicherungswesen (Sicherung des Versicherungsschutzes der Feuerwehrangehörigen etc.)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Organisation der Ausschüsse (Wehrführerausschuss, Fahrzeug- und Gerätebeschaffungsausschuss)

Haushaltsplanung

 

Sachgebiet - Schlauchwesen

Das Sachgebiet Schlauchwesen beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

Schlauchwäsche mit dem Reinigen, Prüfen, Trocknen, Aufrollen und Lagern

Schlauchwerkstatt mit der Reparatur von Schläuchen.

Schlauchlagerung in Regalen

Dokumentation aller Prüfabläufe und Ergebnisse

 

Sachgebiet - Atemschutz

Das Sachgebiet Atemschutz beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

Atemschutzgerätschaften nach festgelegten Prüffristen reinigen, desinfizieren und dokumentieren

Sämtliche erforderlichen Prüfungen der Pressluftatmer, Lungenautomaten und Atemschutzmasken

Das Füllen der Pressluftflaschen

Dokumentation aller Prüfabläufe und Ergebnissen

 

Sachgebiet - KFZ-Pflegestelle / Gerätewartung und –Prüfstelle

Das Sachgebiet KFZ-Pflegestelle / Gerätewartung und –Prüfstelle beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

Turnusmäßige Wartungsarbeiten bei allen Fahrzeugen und Anhängern, den Tragkraftspritzen und motorbetriebenen Aggregaten

Sämtliche kleine Reparaturen, Änderungen und Umbauten an den Fahrzeugen

Die nach den Unfallverhütungsvorschriften vorgeschriebenen, regelmäßigen sowie nach jedem Einsatz durchzuführenden Prüfungen

 

 

 

Sachgebiet - Elektrowerkstatt / Funkwesen

Das Sachgebiet Elektro- und Funkwerkstatt beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

Wartung von Funkgeräte und Meldeempfänger

Anfallende Arbeiten im Bereich Elektrowesen

Die Reperatur und notwendigen Prüfung von Einsatzgeräten

 

Sachgebiet - Bekleidung und Ausrüstung 

Das Sachgebiet Bekleidung und Ausrüstung beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

Beschaffung von Bekleidung, Verbrauchsmaterial

Verwaltung der Lagerbestände

Bedarfsermittlung

Materialausgabe

Begutachtung und Bewertung sowie Projektierung von Persönlicher Schutzausrüstung

 

Zurück

 
 
 
Die Feuerwehr Rodgau verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen