Web_bilder_007.jpg

Dienstgrade und Funktionen

 

Die Verleihung der Dienstgrade ist neben der Dienstzeit primär mit der Fach- und Führungsqualifikation der Feuerwehrangehörigen sowie vor allem bei den höheren Dienstgraden auch mit ausgeübter Funktion und der Größe der Freiwilligen Feuerwehr verknüpft. Eine Verleihung nur aufgrund zeitlich längerer Zugehörigkeit zur Feuerwehr ist nicht vorgesehen. Wichtig: es besteht kein Rechtsanspruch auf Verleihung eines Dienstgrades. Rechtsgrundlage ist die Hessische Verordnung über Dienst- und Schutzkleidung, Dienstgrade, Funktionen, Kennzeichnungen und Voraussetzungen für die Erlangung der Dienstgrade und Funktionen der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehren (Hessische Feuerwehrbekleidungs- und Dienstgradverordnung – HFDV) vom 19. Dezember 2012.

  • Dienstgrade der Feuerwehr in Hessen

  • Feuerwehrmannanwärter

    Feuerwehrmannanwärter

    Feuerwehrmannanwärter (karmesinrote Umrandung, kein Streifen; Voraussetzungen: keine außer Mitgliedschaft Feuerwehr)

  • Feuerwehrmann

    Feuerwehrmann

    Feuerwehrmann (karmesinrote Umrandung, ein karmesinroter Streifen; Voraussetzungen: zwei Dienstjahre, Grundlehrgang)

  • Oberfeuerwehrmann

    Oberfeuerwehrmann

    Oberfeuerwehrmann (karmesinrote Umrandung, zwei karmesinrote Streifen; Voraussetzungen: drei Dienstjahre, Grundlehrgang und ein Sonderlehrgang)

  • Hauptfeuerwehrmann

    Hauptfeuerwehrmann

    Hauptfeuerwehrmann (karmesinrote Umrandung, drei karmesinrote Streifen; Voraussetzungen: vier Dienstjahre, Lehrgang Truppführer und zwei Sonderlehrgänge)

  • Löschmeister

    Löschmeister

    Löschmeister (silberne Umrandung, ein karmesinroter Streifen; Voraussetzungen: vier Dienstjahre, Lehrgang Gruppenführer und drei Sonderlehrgänge)

  • Oberlöschmeister

    Oberlöschmeister

    Oberlöschmeister (silberne Umrandung, zwei karmesinrote Streifen; Voraussetzungen: fünf Dienstjahre, Lehrgang Gruppenführer und vier Sonderlehrgänge)

  • Hauptlöschmeister

    Hauptlöschmeister

    Hauptlöschmeister (silberne Umrandung, drei karmesinroter Streifen; Voraussetzungen: fünf Dienstjahre, Lehrgang Zugführer und vier Sonderlehrgänge)

  • Brandmeister

    Brandmeister

    Brandmeister (silberne Umrandung, ein silberner Streifen; Voraussetzungen: sechs Dienstjahre, Lehrgang Zugführer und fünf Sonderlehrgänge)

  • Oberbrandmeister

    Oberbrandmeister

    Oberbrandmeister (silberne Umrandung, zwei silberne Streifen; Voraussetzungen: sieben Dienstjahre, Lehrgang Verbandsführer und fünf Sonderlehrgänge)

  • Hauptbrandmeister

    Hauptbrandmeister

    Hauptbrandmeister (silberne Umrandung, drei silberne Streifen; Voraussetzungen: acht Dienstjahre, Lehrgang VB (Vorbeugender Brandschutz) für Feuerwehrführungskräfte und fünf Sonderlehrgänge)

  • 1
   
   
  • Helmkennzeichnungen und Funktionen

  • Einsatzkräfte ohne Führungsfunktion und kein Atemschutzgeräteträger

    Einsatzkräfte ohne Führungsfunktion und kein Atemschutzgeräteträger

    Keine besondere Kennzeichnung - Nur ein Reflexstreifen

  • Sanitäter/in der Feuerwehr

    Sanitäter/in der Feuerwehr

    Je ein blauer Punkt auf beiden Helmseiten oberhalb des Reflexstreifens.

  • Atemschutzgeräteträger

    Atemschutzgeräteträger

    Je ein roter Punkt auf beiden Helmseiten oberhalb des Reflexstreifens.

  • Gruppenführer/in

    Gruppenführer/in

    Je ein roter Streifen oberhalb des Reflexstreifens auf beiden Helmseiten.

  • Zugführer, stv. Wehrführer oder Wehrführer

    Zugführer, stv. Wehrführer oder Wehrführer

    Je ein roter Streifen ober- und unterhalb des Reflexstreifens auf beiden Helmseiten.

  • Stv. Stadtbrandinspektor und Stadtbrandinspektor

    Stv. Stadtbrandinspektor und Stadtbrandinspektor

    Ein roter Ring oberhalb des Reflexstreifens.

  • Angehörige des oberen und obersten Brandschutzaufsichtsdienstes

    Angehörige des oberen und obersten Brandschutzaufsichtsdienstes

    Ein roter Ring ober- und unterhalb des Reflexstreifens.

  • 1
 


Zurück

 

 

Die Feuerwehr Rodgau verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen