Ein Anwohner hatte um 2.56 Uhr Alarm geschlagen. Zu diesem Zeitpunkt schlugen die Flammen bereits an zwei Seiten aus dem Gebäude. Im Lauf des Morgens brachten die Feuerwehr Rodgau den Brand unter Kontrolle. Es sollte jedoch bis gegen 18.30 Uhr dauern, bis auch das letzte Glutnest gelöscht war. Riesige Menge brennenden Materials: 2 500 bis 3 000 Kubikmeter gemischte Baustellenabfälle mussten abgelöscht werden.

 

Einsatzübersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies Wenn Sie die Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie deren Nutzung zu. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weiterführende Informationen zu der Verwendung von Cookies.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu